VERANSTALTUNGEN

Parc Ela

Sommer/Herbst 2019

×
  • Goldhammer

  • Parc Ela

×

Parc Ela

Parc Ela – igl pi grond parc natural dalla Svizra – il più grande parco naturale della Svizzera – der grösste Naturpark der Schweiz.
Der Parc Ela liegt im Herzen Graubündens und vereint die drei Sprachkulturen Romanisch, Deutsch und Italienisch. Mit steilen Berggipfeln und weiten Landschaften, umgeben von Gletschern und Bergseen, bietet der Park noch echtes Wildnisgefühl. In den Tälern erinnern historische Dörfer und barocke Kirchen an die frühere Bedeutung der Handelsrouten über die Alpenpässe Albula, Julier und Septimer. Die Natur, die Menschen und ihre Produkte machen den Parc Ela unverwechselbar!

Hier gehts Programm Parc Ela.

Tough Tenor

Tough Tenor

19. Oktober 2019

×
  • Tough Tenor

×

Tough Tenor

Samstag, 19. Oktober 2019, 20.30 Uhr

Big Band Musik im Taschenformat! 
Das Trio um den Zürcher Saxophonisten Christoph Grab interpretiert die grossartige Musik von Count Basie und seinen Zeitgenossen der Swing-Ära mit viel Frische und heutigem Spirit ohne je “Retro” zu klingen.

Mehr Informationen zum Konzert. 

Quintett

27. Juli 2019

×
×

Quintett

Samstag, 27. Juli 2019, 20.30 Uhr
Das in der internationalen Jazzszene bekannte Quintett um den in Lenzerheide aufgewachsenen Trompeter Claudio Bergamin widmet sich der Musik von Clifford Brown und Max Roach.

Mehr Informationen zum Konzert.

Calamus Trio

Sommerkonzert Calamus Trio

26. Juli 2019

×
  • Calamus Trio

    Calamus Trio

  • Calamus Trio

×

Sommerkonzert Calamus Trio

Freitag, 26. Juli 2019, 20.30 Uhr
Das Calamus Trio ist bekannt für seine Spielfreude und die hervorragende musikalische Gestaltung. Die Programme sind stets darauf ausgerichtet, die Vielfältigkeit der Instrumente und der Klarinettenliteratur aufzuzeigen und werden auf humorvolle Art und Weise kommentiert.

Weitere Informationen zum Konzert in der reformierten Bergkirche. 

Parc Ela

Parc Ela

Sommer/Herbst 2019

×
  • Parc Ela Natur

  • Parc Ela Berge

×

Parc Ela

Parc Ela
Igl pi grond parc natural dalla Svizra – il più grande parco naturale della Svizzera – der grösste Naturpark der Schweiz.

Der Parc Ela liegt im Herzen Graubündens und vereint die drei Sprachkulturen Romanisch, Deutsch und Italienisch. Mit steilen Berggipfeln und weiten Landschaften, umgeben von Gletschern und Bergseen, bietet der Park noch echtes Wildnisgefühl. In den Tälern erinnern historische Dörfer und barocke Kirchen an die frühere Bedeutung der Handelsrouten über die Alpenpässe Albula, Julier und Septimer. Die Natur, die Menschen und ihre Produkte machen den Parc Ela unverwechselbar!

Mehr Informationen zum Naturpark. 

Kulturweg Voia culturala

Kulturweg – Voia culturala

Sommer/Herbst 2019

×
  • Ruine Belfort

×

Kulturweg - Voia culturala

Entlang des Kulturwegs zwischen Vazerol und der Burgruine Belfort verraten spannende Informationstafeln Details zur Kultur und der Geschichte der Region.

Hier gehts zu den Wanderdetails.

Schaukäserei Tschuggen

Schaukäserei Tschugga – Erlebniskäserei

Sommer 2019

×
  • Käse Schaukäserei Tschuggen

  • Restaurant Tschuggen

×

Schaukäserei Tschugga – Erlebniskäserei

Sie stellen unter fachkundiger Anleitung in der Schaukäserei Tschugga Ihren eigenen Käse her. Nach drei Wochen wird Ihnen Ihr Käse per Post nach Hause geschickt. Während der Herstellung können Sie vom bereits reifen Käse degustieren.

Treffpunkt
9.00 Uhr, Schaukäserei Tschugga in Parpan

Dauer
Ca. 2 Stunden

Kosten
Pro Käse-Station max. 4 Personen inkl. Degustation CHF 80, zusätzlich Versandkosten

Anmeldung
2 Tage im Voraus. Die Terrmine werden individuell nach Anmeldungen vereinbart.
Restaurant und Käserei Tschugga in Parpan Tel. 081 382 15 53

Daten
Von Juli bis Mitte September, nach Vereinbarung

Alpkäserei

Alpkäserei Parpan

Sommer/Herbst 2019

×
  • Alpkäserei

×

Alpkäserei Parpan

In der modernen, im ehemaligen Plantahof-Kuhstall eingebauten, Alpkäserei werden 260 000 kg Milch der Alpen «Stätz», «Kötzigerberg», «Bual» und «Plantahof» zu feinstem Alpkäse und weiteren Spezialitäten verarbeitet. Besuchen Sie die «Alpgalerie» und erhalten Sie spannende Einblicke in die Welt des Alpkäses.

Angebot
Zuschauerbereich, Direktverkauf und Führungen (auf Anmeldung)

Öffnungszeiten
Täglich freie Besichtigung.
Alpkäserei Parpan, Tel. 077 433 78 28

Weitere Informationen zur Alpkäserei. 

Ortsmuseum

Museum local vaz

Sommer/Herbst 2019

×
  • Ortsmuseum innen

×

Museum local vaz

In den Räumen des ehemaligen Kapuzinerhospizes und des dazugehörigen Stalls dokumentiert das Museum local Vaz die Geschichte der weitläufigen Gemeinde Vaz/Obervaz mit den Kurorten Lenzerheide und Valbella.
In der angegliederten Galerie Sala Parpan sind Werke des Bildhauers Ferdinand Parpan (1902-2004) in regelmässig wechselndem Dialog mit zeitgenössischem Kulturschaffen ausgestellt.

Öffnungszeiten
Mittwoch- und Donnerstagnachmittag von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Sonntagnachmittag: 31.03.2019 und 24.04.2019 von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Weitere Informationen zum Museum und den aktuellen Ausstellungen. 

 

Dorf Lenzerheide

Vom Maiensäss zum Kurort

Sommer/Herbst 2019

×
  • Kuh Lenzerheide

  • Kuh Lenzerheide

  • Lenzerheide von Fadail aus

×

Vom Maiensäss zum Kurort

Aus einem Maiensässweiler mit einer Posthaltestelle und einem Marktplatz ging im 19. Jh. der Luftkurort Lenzerheide hervor. Noch heute erinnern architektonische Zeitzeugen an diese Jahre. Auf einem Rundgang durch das Dorf erwachen die damaligen Kurortspioniere zu neuem Leben und erzählen von den Jahren des Aufbruchs und dessen Herausforderungen.

Öffentliche Führungen

Treffpunkt
16.00 Uhr, Kath. Kirche San Carlo, Lenzerheide

Dauer
ca. 2 Stunden

Kosten
CHF 15 Erwachsene/CHF 5 Kinder (bis 16. Jahre)

Anmeldung
Bis am Vortag um 16.00 Uhr unter Tel.  079 928 95 62, d.rischatsch@bluewin.ch

Auf Anfrage sind auch private Führungen möglich.
Bis 5 Personen CHF 120
Jede weitere Person CHF 15
Ab 10 Personen CHF 200

Daten Sommer/Herbst 2019 (jeweils am Mittwoch)
Juli: 3., 17. und 31. Juli

August: 14. und 28. August

September: 11. und 25. September

Oktober: 9. und 16. Oktober

Bibliothek aussen

Schul- und Gemeindebibliothek

Ganzes Jahr

×
  • Gemeindebibliothek

  • Bibliothek innen

  • Peter Stamm in der Bibliothek

×

Schul- und Gemeindebibliothek

Die Schul- und Gemeindebibliothek Obervaz/Lenzerheide steht allen Personen während der Öffnungszeiten zur Benutzung offen. Es liegen viele Medien wie Bücher, Zeitschriften, Tonkasetten, CD’s, DVD’s und Hörbücher für die Gäste zum Ausleihen bereit.  Verschiedene Anlässe für Erwachsene und Kinder runden unser Angebot ab.

Kürzlich hat Peter Stamm in der Gemeindebibliothek gelesen. Mehr dazu lesen Sie hier. 

Weitere Informationen zur Bibliothek.

Zeichnung Burgruine

Burgruine Belfort

Sommer/Herbst 2019

×
×

Burgruine Belfort

Belfort ist eine der historisch wichtigsten Burgruinen Graubündens. Sie liegt auf einem steil abfallenden Felsrücken bei Brienz/Brinzauls. Die Burg entstand um 1200 und war Stammsitz der Freiherren von Vaz. 1499 wurde die Burg zerstört und ist seither eine Ruine. Sie ist in den letzten Jahren mit grossem Aufwand saniert und besser zugänglich gemacht worden. Im historischen Gemäuer wurde ein Kräutergarten angelegt mit Kräutern, die wohl schon im Mittelalter genutzt wurden. Nehmen Sie an einer geführten Exkursion zur Burgruine Belfort teil und erfahren Sie mehr über den geschichtsträchtigen Ort. Die Burgruine Belfort befindet sich auf dem Kulturweg Brienz/Brinzauls.

Mehr Infos zur Burgruine.

Café Cadosch

Auf den Spuren der Obervazer Auswanderer

Sommer/Herbst 2019

×
  • Stall Sigron

  • Zorten, Lain, Vaz/Obervaz

  • Café Cadosch

  • Veloakrobat

  • Café Cadosch Paris

×

Auf den Spuren der Obervazer Auswanderer

In Mailand, Triest, Paris, Bordeaux, Hamburg, Wien, Krakau und in Übersee haben Obervazer
Auswanderer im 18. und 19. Jahrhundert ihre Spuren hinterlassen. Tauchen Sie ein in die Welt dieser
Söldner, Zuckerbäcker und Cafétiers. Auf dem Spaziergang durch das malerische Dorf Lain mit seiner
denkmalgeschützten Barockkirche erzählen alte Bauernhäuser vom beruflichen und privaten Erfolg oder
Misserfolg der ausgewanderten Söhne und Töchter. In der urchigen «Maisetta» können Sie den Abend kulinarisch ausklingen lassen.

Öffentliche Führungen
Treffpunkt: 16.00 Uhr, Posthaltestelle Lain
Abfahrt Postauto: Lenzerheide um 15.41 Uhr
Rückfahrt Postauto: Lain um 17.57 / 18.57 Uhr

Dauer
ca. 2 Std.

Kosten
CHF 15 Erwachsene/CHF 5 Kinder (bis 16. Jahre)

Anmeldung
Bis am Vortag um 16.00 Uhr unter Tel. 079 928 95 62 oder d.rischatsch@bluewin.ch

Auf Anfrage sind auch private Führungen möglich 
Bis 5 Personen CHF 120
Jede weitere Person CHF 15
Abb 10 Personen CHF 200

Daten Sommer/Herbst 2019 (jeweils am Mittwoch)

Juli: 10. und 24. Juli

August: 7. und 21. August

September: 4. und 18. September

Oktober: 2. und 23. Oktober

Wappen Freiherren von Vaz

Ausstellung “Die Freiherren von Vaz”

×
  • Ortsmuseum Zorten

×

Ausstellung "Die Freiherren von Vaz"

Schnabulieren – Schützen – Schikanieren
Über das Mittelalter ranken sich viele Mythen und Geschichten. Das Volk wurde gebeutelt von Seuchen oder litt Hunger, während dem die Burgherrenrauschende Feste feierten. Die mächtigen Burgen bieten aber auch Schutz vor unzähligen, grausamen Wegelagerern … Was entspricht der Wirklichkeit und welche Überlieferungen gelten nach heutigem Forschungsergebnissen als überzeichnet?

Weitere Informationen zur Ausstellung. 

 

Lenzerheide Motor Classics

14. bis 16. Juni 2019

×
×

Lenzerheide Motor Classics

14. bis 16. Juni 2019

In der Ferienregion Lenzerheide versprühen historische Fahrzeuge einen Hauch Nostalgie.

arosalenzerheide.swiss/motorclassics

Bündner Barockfestival

Musikfestival Bündner Barock

29. Juli 2019

×
×

Musikfestival Bündner Barock

Montag, 29. Juli 2019, 18 bis 19 Uhr
mit anschliessendem Apero riche – Kirche St.Johannes Baptista in Muldain (Region Lenzerheide)

Das 2. Musikfestival Bündner Barock-Grand Tour Graubünden vom 26. Juli bis 10. August 2019 präsentiert fünfzehn facettenreiche Barockkonzerte auf einer Tour von 303 Kilometer, quer durch den Kanton Graubünden. Hier gehts zur Barock-Grand Tour Graubünden.

Bühnen für diese Konzerte sind verschiedene Engadiner Häuser, zahlreiche Barockkirchen in Graubünden, ein Schloss im Engadin sowie ein Weingut in der Bündner Herrschaft.

Unter der künstlerischen Leitung der vielfach ausgezeichneten jungen Dirigentin, Cembalistin und Organistin Johanna Soller erklingen an 15 Tagen facettenreiche Barockkonzerte in unterschiedlichen Besetzungen, von kleinen Kammermusiken bis zu einem festlichen Eröffnungs- und Abschluss-Konzert.

Jedes Konzert ist eine ganz andere Künstler Formation und an jedem Ort wird ganz verschiedene Musikliteratur aus der Barocken Musik Epoche gespielt.

Als innovativer Leitfaden setzt das Festival auf das gemeinsame Musizieren der jungen Barockmusik-Elite.

Nach jedem Konzert findet exklusiv für die Zuhörer ein Apéro riche mit den Künstlern statt um Freunde des Barocks und der Region Graubünden persönlich kennen zulernen.
Weitere Details finden Sie hier. 

Vor diesem Konzert findet direkt im nahegelegenen Nachbardorf Lain um 15 Uhr (bis 17.30 Uhr) eine anschauliche Führung durch Donat Rischatsch statt, wo es um folgende Themen geht: “Auf den Spuren der Obervazer Auswanderer” und ein Exkurs zu zwei bemerkenswerten Obervazer Barockkirchen (Eintritt frei/Kollekte).£
Mehr Details zur Führung mit Donat Rischatsch. 

 

Viva la Strada

Viva la strada

17. Juli 2019

×
  • Viva la Strada

×

Viva la strada

Mittwoch, 17. Juli 2019, 18 bis 22 Uhr (Verschiebdatum 19.7.2019)
Das fröhliche Strassenfest für Gross und Klein – im Herzen der Lenzerheide.

Märchenfestival Klapperlapapp

27. bis 28. Juli 2019

×
  • Klapperlapapp

×

Märchenfestival Klapperlapapp

27. und 28. Juli 2019
Die besten Geschichtenerzähler auf Besuch in der Bergwelt von Lenzerheide und Arosa.

Mehr Infos. 

Origen Festival Cultural in Riom

Mitte Juni bis Mitte August 2019

×
  • Goldhäuser Riom

  • Origen Opernhaus

  • Origen Opernhaus

  • Origen Clavadeira

  • Origen

×

Origen Festival Cultural in Riom

Origen widmet den Sommer den grossen Utopien der Welt.
Wir erzählen von verlorenen Städten, fröhlichen Inseln, paradiesischen Gärten, idealen Staaten, furchtbaren Unterwelten. Wir empfangen Künstler aus der ganzen Welt, die die Bergwelt neu erfinden. Tänzer, Schauspieler, Sänger aus St. Petersburg, Paris, Australien, Wien, Hamburg, München, natürlich aus Graubünden. Wir bespielen Dorfplätze und Kirchen, Burgen und Scheunen und besonders gern den Roten Turm auf dem Julierpass – jenes verrückte Opernhaus auf 2300 Höhenmetern, das Wind und Wetter trotzt und von einer realisierten Vision erzählt.

Spielzeit
Mitte Juni bis Mitte August 2019

Weitere Informationen
Origen Festival Cultural, Tel. 081 637 16 81, origen.ch

Auch hier ist Welt

11. bis 13. Oktober 2019

×
  • Café Cadosch Paris

  • Lain

  • Stall Sigron

  • Zorten, Lain, Vaz/Obervaz

×

Auch hier ist Welt

Junge Männer und Frauen aus Obervaz verliessen früher ihre Heimat, um im Ausland ein Auskommen als Söldner, Zuckerbäcker, Cafétiers, Ladendiener und Hausangestellte zu fi nden. Donat Rischatsch hat sich in den letzten Jahren intensiv mit dieser Thematik auseinandergesetzt. Sein Buch „Auch hier ist Welt“ bildet einen wichtigen Meilenstein in der Obervazer Auswanderungsforschung. Dank seinen zahlreichen Kontakten zu Nachkommen ausgewanderter Obervazer kann er eine eindrückliche Sammlung an Fotografien, Briefen und weiteren Dokumenten vorweisen.

Diese Recherchen nehmen wir als Aufhänger zu den ersten Obervazer Kulturtagen und erschaffen ein tolles und  abwechslungsreiches Programm dazu. Behalten ein Auge darauf, dass sich das Alte mit dem Neuen mischen darf, dies aber stets in Anlehnung an die Ab – und Zuwanderung von damals.

Mehr Details zum Programm erhalten Sie hier.

Wir freuen uns von ganzem Herzen!

Annina Giovanoli, Projektleiterin und Einheimsiche
Donat Rischatsch, historische Begleitung und Einheimischer
Fabian Bergamin, Einheimischer
Claudia Züllig-Landolt, Einwanderin

Lenzerheide Zauberwald

13. bis 30. Dezember 2019

×
×

Lenzerheide Zauberwald

Freitag, 13. bis Montag, 30. Dezember 2019

Der Zauberwald Lenzerheide inszeniert Lichtkunst, Musikerlebnis und Kulinarik inmitten einer winterlichen Bergwelt – eine Faszination für alle Sinne, die Gross und Klein, Jung und Alt in ihren Bann zieht.

Hier gehts zum Sinnesfestival!

Kammerphilharmonie Graubünden

Sinfoniekonzert der Kammerphilharmonie Graubünden

16. Februar 2020

×
  • Kammerphilharmonie

    Dictumst inceptos erat adipiscing parturient feugiat vestibulum a erat parturient adipiscing ac ad dui a in a feugiat enim suspendisse habitant a eu. Tortor parturient posuere condimentum tincidunt hendrerit phasellus habitasse ligula mi scelerisque facilisis vestibulum parturient vel gravida maecenas tempor ullamcorper posuere taciti fusce nascetur. Erat mi pretium luctus adipiscing ut suspendisse scelerisque pulvinar integer curae condimentum pharetra pretium nulla mus a tempor arcu sit ultrices sociis sagittis justo ad convallis. Suscipit vulputate amet libero parturient fringilla consequat vel enim vestibulum a nam a enim iaculis adipiscing consectetur hendrerit gravida eget vestibulum ullamcorper.

  • Dictumst inceptos erat adipiscing parturient feugiat vestibulum a erat parturient adipiscing ac ad dui a in a feugiat enim suspendisse habitant a eu. Tortor parturient posuere condimentum tincidunt hendrerit phasellus habitasse ligula mi scelerisque facilisis vestibulum parturient vel gravida maecenas tempor ullamcorper posuere taciti fusce nascetur. Erat mi pretium luctus adipiscing ut suspendisse scelerisque pulvinar integer curae condimentum pharetra pretium nulla mus a tempor arcu sit ultrices sociis sagittis justo ad convallis. Suscipit vulputate amet libero parturient fringilla consequat vel enim vestibulum a nam a enim iaculis adipiscing consectetur hendrerit gravida eget vestibulum ullamcorper.

×

Sinfoniekonzert der Kammerphilharmonie Graubünden

250 Jahre Beethoven!
Die Kammerphilharmonie Graubünden feiert den berühmten Komponisten und spielt das ganze Jahr 2020 hindurch immer mal wieder eine Sinfonie oder eine Messe des grossen Meisters.

16. Februar 2020, Kirche San Carlo, Lenzerheide
Ludwig van Beethoven (1770-1827),  Sinfonie Nr. 7 in A-Dur, op. 92
Igor Strawinsky (1882-1971), «Danses concertantes»

Mit der 7. Sinfonie setzt sich Ludwig van Beethoven einmal mehr mit Napoleons Herrschaft und seinen Kriegsplänen musikalisch auseinander – der Russlandfeldzug lag unmittelbar bevor. Die Uraufführung des Werks am 8. Dezember 1813 fand denn als Benefizkonzert zugunsten der antinapoleonischen Kämpfer statt. Ein klares Zeichen Beethovens gegen die Kriegspläne Napoleons.

Unter ganz anderen Voraussetzungen schrieb Igor Strawinsky die «Danses concertantes». Die verkappte Balletsuite entstand als Auftrag für ein kalifornisches Unterhaltungsorchester. Nach einer Einführung in das Werk gefragt, antwortete Strawinsky: „dass das Werk für Streichorchester ist – man wird es sogleich sehen; dass es drei Sätze hat – man wird es im Programm in aller Form lesen; dass es alles andere als atonal ist – wollen Sie nicht dem Publikum das Vergnügen lassen, es selbst zu entdecken?“

Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Lenzerheidner Publikum die Schönheit der Werke von Beethoven und Strawinsky zu entdecken.